/* basquiat's lovely winter riot */: a unique and beautiful snowflake in your heart's lovely winter riot

Normal: Studenten über Studentinnen im studiVZ

Auch Heise berichtet heute über die neuen Ausfälle des studiVZ. Es war - wie immer - nur Spaß. Selbst Jungakademiker, die sich immerhin die Mühe machten, “geile Schnitten rauszusuchen, damit alle ihre Augenweide daran haben können”, wirken auf einmal seltsam entmännlicht, es fehlen nun sogar Eier und Rückgrat zum Geradestehen. studiVZ-Sprecher Bonow findet das alles gar nicht so schlimm: “Auf jedem Uni-Campus ist es normal, dass sich Studentinnen über Studenten und Studenten über Studentinnen unterhalten.” Die wollen nur spielen, die sabbernden Jungs mit den XXX-Bikini-Pix der Gruftschlampe aus dem Wohnheim von nebenan. Inhaltlich geht das absolut ok.

Manch mentaler Innenausbau bedürfte hier dringend einer umfassenden Totalsanierung, und wer ab hier nur noch Dada versteht, der folge den Links. Gruscheln als Sinnbild geistiger Verwahrlosung?

Es ist, wie es ist: Mit der zunehmenden Frequenz beinahe täglich notwendiger Dementis werden diese kaum gehaltvoller, sondern im Gegenteil immer dünner; die Selbststilisierung manches Verantwortlichen zum eigentlichen Opfer lässt einen regelmäßig vorgenommenen Realitätsabgleich nur noch in homöopathischen Dosen vermuten. Jörg-Olaf Schäfers macht sich einmal mehr seinen eigenen Reim darauf, in der Sache zielgruppengerecht bebildert. Mich erinnert das Bloggen über die Startupper aus Berlin in diesen Tagen irgendwie an Darmgrippe. Möchte man echt nicht haben, aber manches muß einfach raus. Unternehmerische Ethik und Verantwortung, Persönlichkeitsrechte, Datenschutz - es bleibt Raum für eine sachliche Zusammenfassung. Das hier ist therapeutisches Schreiben.

3749 Klicks
  • Ich hoffe es geht Dir schon wieder besser nach dem Du den Artikel geschrieben hast...
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt

Trackbacks / Pingbacks

  • Keine Trackbacks