/* basquiat's lovely winter riot */: a unique and beautiful snowflake in your heart's lovely winter riot

TENORI-ON: Music from outer space

In der Reihe cooler Gadgets mit abgefahrener Mensch-Maschine-Schnittstelle hebt Yamaha in Zusammenarbeit mit dem japanischen Medienkünstler Toshio Iwai das TERNORI-ON ins Licht der Öffentlichkeit. Bevor der naheliegende Wunsch nach neuem Besitztum auftauchen sollte: »TENORI-ON is still under development and is not currently on sale«. Zu erwerben ist das futuristische Objekt seit September diesen Jahres in offenbar sehr begrenzter Stückzahl auf Yamahas britischer TENORI-ON Zwischennetzspräsenz.

Die Bedienung des neuartigen Instruments erinnert ein wenig an die Hardwaresequencer vergangener Dekaden, das Interface besteht aus einer von Aluminuim umschlossenen, beidseitig einsehbaren 16x16-LED-Matrix - Musik soll dank des vielfältig gearteten, visuellen Feedbacks intuitiv erspielbar werden. Mehr Informationen und Hintergründe gibt’s auf oben verlinkten Produktseiten und hier.

So ganz taufrisch ist der blinkende Klangkörper freilich nicht: DE:BUG berichtete schon vor über einem Jahr über das schicke Prestigeobjekt des japanischen Herstellers.

Via Mitinsasse deNIZE, dem hiermit ernannten Seniorlieferanten stylishen Geekcontents.

2394 Klicks
  • Hab jetzt eines und einen blog dazu aufgemacht, wenn es Dich interessiert.....
    http://pyrolator.blogspot.com/
  • Sicher das, werde demnächst mal etwas stöbern. Abgefahren. :-)
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
BBCode-Formatierung erlaubt

Trackbacks / Pingbacks

  • Keine Trackbacks